Sanctum Homes | Neuigkeiten aus der Thielallee 88 – TEO Home
Sanctum Homes Gemeinschaftsunterkunft GEO Home, EVO Home, TEO Home - Unterkunft für Asylsuchende in Berlin
gemeinschaftsunterkunft, notunterkunft, asylheim, sozial hilfe, flüchtlinge, o-platz, oranien platz, sanctumhomes, geohome, evohome, teohome, guertelstrasse, alt-stralau, thielallee, refugee berlin
592
post-template-default,single,single-post,postid-592,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.6.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.1,vc_responsive

Neuigkeiten aus der Thielallee 88 – TEO Home

16 Jun Neuigkeiten aus der Thielallee 88 – TEO Home

Neuigkeiten aus der Thielallee 88 – TEO Home

Die zwei Häuser des TEO-Home dienen als Notunterkunft für Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Eritrea und dem Libanon. Die Unterbringung in einer Notunterkunft soll nach Möglichkeit drei Monate nicht überschreiten, viele Bewohner sind jedoch schon länger im Haus. Die kleinen Kinder und werden im hauseigenen Kindergarten beaufsichtigt, die älteren besuchen bereits die Schule. Tagsüber ist es relativ ruhig im Haus, denn seit dem 05.06.2016 fasten die gläubigen Moslems.

Der Fastenmonat Ramadan ist für die Gläubigen eine der fünf Hauptpflichten. Neben der äußeren Enthaltsamkeit und Entsagung von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang denkt der Gläubige während des Ramadan an die existenzielle Bedeutung der Gaben Gottes, er übt sich in Bescheidenheit und Dankbarkeit. Durch das Fasten wird ihm bewusst, wie gut es ihm geht. Er wird angeregt, anderen zu helfen, sozialer und rücksichtsvoller zu werden. Der Gläubige denkt an die Barmherzigkeit Gottes, findet zu selbst, wird nicht lügen und nicht schlecht über andere sprechen – am besten nur das Nötigste reden, damit sein innerer Dialog mit dem Schöpfer nicht gestört wird.

Von den 300 Bewohnern des TEO fasten ca. 200 Erwachsene bis zum 06.07.2016. Die Heimleitung hat die Zeiten für die tägliche Essensausgabe angepasst, die Fastenden bekommen die warme Mahlzeit am späten Abend. Nach 22.00 Uhr ist es etwas lauter als normalerweise, die Mitarbeiter der Nachtschicht müssen im Interesse aller schon mal an die Einhaltung der Nachtruhe erinnern.

Kurz vor dem Abschluss stehen die von der Firma WISAG durchgeführten baulichen Veränderungen zur Installation der zusätzlich benötigten Sanitär- und Duschcontainer. Sämtliche Treppengeländer des Hauses wurden außerdem mit Absturzsicherungen ausgestatte

Team Sanctum Homes

No Comments

Post A Comment