Sanctum Homes | Nachbarschaftsfest im FEO Home
Sanctum Homes Gemeinschaftsunterkunft GEO Home, EVO Home, TEO Home - Unterkunft für Asylsuchende in Berlin
gemeinschaftsunterkunft, notunterkunft, asylheim, sozial hilfe, flüchtlinge, o-platz, oranien platz, sanctumhomes, geohome, evohome, teohome, guertelstrasse, alt-stralau, thielallee, refugee berlin
807
post-template-default,single,single-post,postid-807,single-format-video,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.6.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.1,vc_responsive

Nachbarschaftsfest im FEO Home

12 Okt Nachbarschaftsfest im FEO Home

Am Mittwoch den 12.10.2016 wurde wieder angegrillt im FEO Home. Die ehrenamtlichen Unterstützer rund um die Notunterkunft organisierten zusammen mit den Mitarbeitern von Sanctum Homes zum wiederholten Male ein Treffen mit den Nachbarn. Die Stimmung auf dem Fest war trotz sehr windigem Wetter ausgesprochen offen und herzlich. Wie immer wurden Probleme besprochen, Kontakte geschlossen bzw. bestehende Kontakte vertieft.

Auch nutzten Controller Böhringer sowie Heimleiterin Hardt die Gunst der Stunde, um den Bewohnern Mut zu machen, hier und da Tips zu geben und die jungen Männer und Frauen anzuspornen, sich unbedingt für die Deutschkurse anzumelden, bzw. einmal angemeldet, diese auch regelmäßig zu besuchen. Denn nur so – das machte Rüdiger Böhringer noch einmal deutlich –  steigen die Chancen auf dem heimischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und einem geregelten, normalen Leben, hier in Deutschland, entgegensehen zu können. Trotz der Wichtigkeit dieses Themas, blieb die lockere Stimmung stets präsent. An der Reaktion der Asylsuchenden  konnte man spüren, wie wichtig diese, wenn auch kurzen Gespräche für die Geflüchteten sind. Denn in ihrem Wissen, alles verloren zu haben und in einem fremden Land nur einer von vielen Gestrandeten zu sein, mag das Gefühl, dass sich jemand um sie kümmert, Kraft geben. Kraft und Lebensmut, die ein Mensch braucht, um sich ein Leben in einem fremden Land, mit quasi nichts in der Hand, neu aufzubauen.

Doch nicht nur für die Geflüchteten sind diese Treffen wertvoll. Denn auch für die Nachbarn bringt die Möglichkeit, die „Fremden“ kennenlernen zu können, einen enormen Spannungsabbau. Denn in den allermeisten Fällen stellt sich heraus, das es zwar kulturelle Unterschiede gibt, aber hinter diesen Unterschieden doch sehr freundliche Menschen stehen, die eine Bereicherung für uns sein können, sofern wir uns denn trauen, auf sie einzulassen.

Demnach werden wir noch viele solcher Feste und Begegnungstreffen, zusammen mit den ehrenamtlichen Unterstützern und Nachbarn veranstalten, für mehr Integration und besserem gegenseitigem Verständnis der Kulturen.

Wir danken den Unterstützern und Nachbarn für Ihre Zuversicht und Tatkraft und positiven Willen.

Team Sanctum Homes

No Comments

Post A Comment