Sanctum Homes | Was war / Was wird 2015 – Ein kurzer Bericht aus unserem Heim
Sanctum Homes Gemeinschaftsunterkunft GEO Home, EVO Home, TEO Home - Unterkunft für Asylsuchende in Berlin
gemeinschaftsunterkunft, notunterkunft, asylheim, sozial hilfe, flüchtlinge, o-platz, oranien platz, sanctumhomes, geohome, evohome, teohome, guertelstrasse, alt-stralau, thielallee, refugee berlin
170
post-template-default,single,single-post,postid-170,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.6.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.1,vc_responsive

Was war / Was wird 2015 – Ein kurzer Bericht aus unserem Heim

02 Mrz Was war / Was wird 2015 – Ein kurzer Bericht aus unserem Heim

Im vergangenen Jahr haben wir unser Heim mit der Unterbringung der Flüchtlinge vom Oranienplatz eröffnet.

Seit dem 01. Februar 2015 wird unser Heim von der Sanctum Homes GmbH betrieben. Wir, die Mitarbeiter des Geo Home Berlin,  stehen in Böhringer Heimleitung kleinständigem Kontakt und Informationsaustausch mit  anderen Heimen des Betreibers. Dadurch haben wir die Möglichkeit von den Erfahrungen der anderen Heime zu profitieren und gleichzeitig unser eigenes – erarbeitetes – Wissen anderen Heimen und Flüchtlingen zur Verfügung stellen zu können.

Mittlerweile wohnen in unserem Hause Flüchtlinge aus über zwanzig verschiedenen Ländern. Als großen Erfolg unserer Philosophie und unserer täglichen Arbeit betrachten wir es, dass es in unserem Hause bisher keine größeren Polizeieinsätze geben musste. Wir haben somit den Nachweis erbracht, dass ein friedliches Zusammenleben unterschiedlichster Kulturen unter einem Dach möglich ist.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder gemeinsame Besuche von Sport- und Kulturveranstaltungen für und mit unseren Bewohnern organisieren.

Wir unterstützen unsere Bewohner aktiv bei der Integration in unsere Gesellschaft. Dazu stehen wir unter anderem unterstützend bei der Wohnungs- und Arbeitssuche zur Seite. Häufig führt dies dazu, dass Bewohner nur kurze Zeit in unserem Hause bleiben. Bisher hat jeder Bewohner beim Auszug neben der Freude über ein eigenes Zuhause auch sein Bedauern geäußert, unser Haus verlassen zu müssen! Das ist immer wieder eine Bestätigung unserer Arbeit und weiterer Ansporn.

Auch von unseren Nachbarn erhalten wir ein positives Feedback. Regelmäßig werden unsere Bewohner mit Spenden – in Form von Bekleidung und Geschirr – versorgt und fühlen sich somit doppelt willkommen!

Für die nicht – ganz selbstverständliche  – Toleranz und Hilfsbereitschaft der Nachbarn sowie für die großzügigen Spenden der Partner und Sponsoren möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken und gleichzeitig einen Aufruf starten, uns auch weiterhin mit Spenden für das Projekt zu unterstützen. Jede Hilfe ist willkommen und hilft den Flüchtlingen auf dem Weg in ein halbwegs normalen Alltag.

Team Geo Home Berlin

 

No Comments

Post A Comment